Home | Das Frauennetzwerk | Interessantes | Kontakt | Impressum

 
 

 

NEWS:

An alle Frauen - für alle Frauen

Schülerin, Studentin, Hausfrau, Arbeitslose, Selbstständige - für alle Lebenslagen und Berufsgruppen

 

Unser nächstes Netzwerktreffen findet am

Dienstag, dem 12. November 2013 um 19:30 Uhr in der Seifenboutique Christella in der Hofmark 39 in Bad Birnbach statt.

Frau Grahmüller wird uns ihren duftenden Laden vorstellen und uns zu folgendem Thema Interessantes vermitteln:

"Damit Sie gerne in Ihrer eigenen Haut stecken...

sich wohlfühlen und mit allen Sinnen genießen...

optimaler Schutz und optimale Pflege mit Schafmilchseifen" .

Vorher wird uns Frau Eisenreich von Elektro-Eisenreich (ebenfalls Bad Birnbach) begrüßen und uns Wissenswertes über ihre Firma und das Gebäude der Seifenboutique, in dem sich auch das Café Mocca befindet, erzählen.

Im Anschluss kann in gemütlicher Atmosphäre bei Speis und Trank im Café Mocca noch kräftig kontaktet werden.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme, wird doch dieses Mal wieder ein sehr interessantes Thema behandelt.

Im Anschluß an den Vortrag gibt es wieder ausreichend Gelegeheit, alle Fragen zu besprechen und natürlich wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bei Kerstin Moser unter 08561/2385-17 oder moser@basic-erfolgsmanagement.de an.

 

 

Vorankündigung:

Ab 2014 werden die Treffen des Frauennetzwerkes Rottal-Inn nicht mehr von Basic Erfolgsmanagement sondern von Christine Strasser organisisert.

Wir bedanken uns für die jahrelange gute Zusammenarbeit und wünschen Frau Strasser und allen Netzwerkerinnen weiterhin guten Erfolg!

 

 

 


unsere letzten Treffen:

 

Mittwoch, 25. September 2013 um 19:30 Uhr

Wir trafen uns im "Mitbringsel" am Fischbrunnenplatz in Eggenfelden bei Gabriele Horwath.

Thema dieses Mal: "Essen lieben lernen " Beim Essen können wir uns billig nicht leisten

Christine Strasser, Diätgruppenleiterin und Ernährungsberaterin im Dienste der Gesundheitsprävention für uns alle unterwegs, wird Fragen, Antworten und Anregungen zu folgenden Bereichen aufgreifen:

- Wo kommen unsere Lebens- und Nahrungsmittel her?

- Welche Energien bringen sie mit?

- Welchen Weg haben sie hinter sich, bis sie auf unseren Teller kommen?

- Welchen Stellenwert hat unsere Nahrungsaufnahme insgesamt?

- Wie esssen wir?

- Wozu essen wir?

- Was macht unser Essen mit uns?

 

Dienstag, 16. Juli 2013 im Lokschuppen in Simbach am Inn.

Thema dieses Mal: " Persönlichkeitsentwicklung" Mein innerer Kompass

von Gerda Leutgeb, zertifizierter wingwave®-Coach, konz. Lebens- und Sozialberaterin, zertifizierte Trainerin in der EB

Jeder Mensch besitzt einen inneren Kompass, der selbsttätig die "richtige Richtung" weist. Ist der Zugang zu diesem Kompass verschüttet bzw. gestört, dann kann es sein, dass wir uns momentan, für einen kürzeren oder längeren Zeitraum, orientierungslos durchs Leben bewegen oder gar regeungslos verharren, im Kreis gehen. An diesem Abend überprüfen wir, ob unser innerer Kompass funktioniert und ob wir mit ihm hantieren können, denn dann sollte es ein Leichtes sein, die natürliche Ordnung (wieder) herzustellen. Mit sich selbst im Reinen, können persönliche Ziele entdeckt und deren Umsetzungsmöglichkeiten ruhig und sicher geplant werden. Ein kleiner erster und wichtiger Schritt zu mehr Individualität und Selbstwertschätzung.

 

 

Mittwoch, 22. Mai 2013 in Pfarrkirchen:

Birgit Wille, Organsprachetherapeutin und Matrix-Quanten-Heilerin hat uns in Ihrem Vortrag

"Warum geschieht soviel Schmerzhaftes in unserem Leben? Es geht auch anders!"

viele interessante Fakten vermittelt und Hilfe zur Selbsthilfe gegeben.

 

Veranstaltung im März:

Vortrag "Wa(h)re Xundheit"

Prävention für unsere Gesundheit - von und mit Brigitte Lang, Dipl. Fachberaterin für Ernährung und Vitalstoffe, Hand- und Fußreflexzonenmassage, Buchautorin von "Hautnah erlebt" und "Wa(h)re Xundheit", bekannt durch die Medien "Vera" und "RTL"

referierte zu folgenden Themen:

- Wie kann ich entgiften, entschlacken, entsäuern?

- Wie kann ich Energie zuführen?

- Wie kann ich den Mikronährstoffmangel ausgleichen und gesund abnehmen?

Wir waren zu Gast im "Mitbringsel" am Fischbrunnenplatz in Eggenfelden und wurden von Gabriele Horwarth herzlich bewirtet.

 

Mittwoch, dem 30.01.2013 um 19:30 Uhr:

 

"Pflegebedürftig - Was nun?"

im Gebäude des BRK-Kreisverbandes Rottal-Inn

Senioren- und Pflegeheim in der Maximilianstr. 5 + 14

84359 Simbach am Inn

Roswitha Horschk sprach über Pflegeangebote und -möglichkeiten. Dabei ging es um allgemein interessierende Informationen. Es wurden Antworten auf Fragen gegeben wie:

"Welche Angebote gibt es?"

"Wie kommt man zu einer Pflegestufe?"

"Welche gesetzlichen Regelungen gibt es?"

Im Anschluß an den Vortrag gab es wie jedes Mal ausreichend Gelegeheit, alle Fragen zu besprechen und natürlich wieder wertvolle Kontakte zu knüpfen.

 

Am Dienstag, dem 18.09.2012 trafen wir uns in Pfarrkirchen.

Dieses Mal hatten wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht:

Wir haben eingeladen ein zu einer interessanten Stadtführung im 150. Jahr der Stadt Pfarrkirchen. Frau Staudacher hat uns geführt und uns viel Wissenswertes vermittelt. Auch über die Skulpturen in der Kastanienallee, die anläßlich des 150jährigen Stadjubiläums von Pfarrkirchen liebevoll aufgestellt wurden, konnte sie uns einiges erzählen.

Im Anschluss an die Führung wurden im Restaurant "Spatzl" noch fleißig Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht.

Wir freuen uns schon auf des nächste Netzwerktreffen im November in Simbach am Inn.

 

Unser Treffen im Juli fand im "Mitbringsel" bei Gabriele Horwath in Eggenfelden am Fischbrunnenplatz statt.

Wir erlebten Vortrag von und mit Sylvia Ertl aus Tann zum Thema "Aviva Beckenbodenübungen".

Frau Ertl ist Suggestopädin und Aviva Übungsleiterin.

Lernen Sie die Aviva-Methode kennen und erfahren Sie, wie diese einfachen und zeitsparenden Übungen unser Becken beleben und den verschiedensten Beschwerden vorbeugen, sie aber auch beheben können. Als Beispiel seien hier nur einige genannt:

- Probleme in der Menstruation (Schmerzen und/oder Unregelmäßigkeiten)

- Probleme in den Wechseljahren

- bei unerfülltem Kinderwunsch

- bei Inkontinenz

- Anti Aging

- bei Prostatabeschwerden - AVIVA ist also auch für Männer geeignet.

Die Übungen sollten nur 2 x wöchentlich angewandt werden.

"Denn aus dem Becken kommt die Kraft"